Rücknahme nach der Entspannung

Die Entspannungsphase ist auch schon bei Kindern und Jugendlichen ein wichtiger Bestandteil der Yogastunde und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um sie zu gestalten. Fantasiereisen, die Kuscheltieratmung, Visualisierungsübungen, spielerische Massagen oder Elemente aus der progressiven Muskelentspannung kommen hier wohl am häufigsten zum Einsatz, denn sie lassen sich wunderbar dem Thema…

weiter lesen

Eine kunterbunte Kinderyogastunde

kinderyoga farben

Farben sind etwas Wundervolles können sie doch ganz leicht und zu jeder Zeit unsere Stimmung beeinflussen. Während der Frühlings- und Sommermonate schenkt uns die Natur bunte kräftige Farben, die in uns Lebensenergie, gute Laune, Fröhlichkeit und Gelassenheit auslösen. Im Herbst und Winter dagegen zeigt sich die Natur in tristen und…

weiter lesen

Leserfrage: Ist die Asana Skorpion (Vrischikasana) zu schwierig für Jugendliche?

Kinderyogastunde Probleme

Konkret ging es bei dieser Frage um eines meiner Stundenbilder für Jugendliche in der die Asana Skorpion (Vrischikasana) im Stundenverlauf vorkommt. Die Asana Skorpion (Vrischikasana) gehört zu den fortgeschrittenen Asana und ist eine kraftvolle und herausfordernde Umkehrhaltung. Davon ausgehend, wäre die Antwort auf die Frage „Ist die Asana Skorpion (Vrischikasana)…

weiter lesen

Zeigt her eure Füße

yoga füße

Unsere Füße sind kleine Meisterwerke, die uns durch das Leben tragen und jeden Tag Höchstleistungen erbringen. Der Fuß besteht aus 26 Knochen, d.h. zusammen befindet sich in beiden Füßen ein Viertel aller Knochen unseres Körpers. Die 26 Fußknochen werden durch 33 Gelenke, 107 Bänder und 19 Muskeln zusammengehalten. 90.000 Schweißdrüsen…

weiter lesen

Der Regenstab in der Kinderyogastunde

regenstab kinderyoga

Der Regenstab (Regenmacher, Rainmaker, Rainstick) hat seinen Ursprung im Norden Chiles beim Indianerstamm der Diaguitas. Sie bauten einen solchen Regenstab erstmals und verwendeten ihn für Regenzeremonien, denn die dortige Region im Norden Chiles zählt zu den trockensten der Welt. Darüber hinaus setzten ihn die Indianer dort auch als Rhythmus-Instrument für…

weiter lesen