Karten mit Asana im Kinderyoga als Unterrichtsmaterial.

Asana – Karten können vielseitig in der Kinderyogastunde eingesetzt werden. So können sie beim Üben neuer Asana unterstützen, bei der Gestaltung der Raummitte passend zum Stundenthema eingesetzt werden oder auch beim spielerischen Üben von Asana und Asana -Sequenzen.

Auf Karma Kids Yoga findest du eine Auswahl an Kartensets zu verschiedenen Themen, die speziell für den Einsatz in der Kinderyogastunde gestaltet wurden. Das besondere an den Kartensets ist es, dass sie aufeinander abgestimmt sind und dadurch auch miteinander kombiniert werden können; keine Asana kommt doppelt vor. Durch die ausdruckbaren Bild-Karten kannst du mit den Karten aktiv und flexibel in der Kinderyogastunde arbeiten und die Karten doppelt oder bei Bedarf einfach komplett neu ausdrucken. Jedes Kartenset besteht aus 8 Asana zum jeweiligen Thema. So besteht das Kartenset zum Thema „Berühmte Yogatiere“ aus Bildkarten zu den folgenden Asana: Maus (Balasana), Kobra (Bhujangasana), Schmetterling (Bhadrasana), Hund (Adho Mukha Svanasana), Frosch (Malasana), Katze (Majariasana), Kuh (Bitilasana) und Adler (Garudasana). Die Bildkarten zu dem Kartenset "Magische Wesen" umfassen die folgenden Asana: Fee (Natarajasana), Einhorn (Virabhadrasana I), Drache (Anjaneyasana), Feuervogel (Utkata Konasana, Variante), Riese (Urdhva Hastasana), Hexe (Utkatasana), Pegasus (Virabhadrasana III) und Seeschlange (Camatkarasana).

bildkarten kinderyoga

Spielideen für Asana-Karten.

Im Folgenden stelle ich dir einige Spielideen für die Kinderyogastunde mit Asana-Karten vor:

Erzähl eine Geschichte.

Jedes Kind zieht eine Asana – Karte. Dann beginnt ein Kind und erzählt eine kurze Geschichte, in der die Asana auf seiner Karte vorkommt. Gemeinsam wird die Asana auf der Karte praktiziert. Das nächste Kind erzählt die Geschichte dann weiter und bindet die Asana auf seiner eigenen Karte in die Geschichte mit ein. Gemeinsam wird wieder die entsprechende Asana geübt. So geht es im Kreis herum, bis jedes Kind an der Reihe war und eine bewegte Geschichte mit den Asana auf den Karten entstanden ist.

Eine weitere Möglichkeit ist es hier kleine Gruppen zu bilden. Jede Gruppe erhält beispielsweise 4 Asana – Karten und denkt sich dazu eine bewegte Geschichte aus, die nachher im gemeinsamen Kreis mit den anderen Kindern geteilt wird.

Gedächtnisspiel „Yogary“.

Das Gedächtnisspiel „Yogary“ ist der Klassiker unter den Spielen mit Asana – Karten. Hierfür brauchst du die Asana-Karten einfach doppelt; also druck dir die Vorlagen einfach doppelt aus. Für das Spiel werden alle Karten verdeckt auf dem Boden ausgelegt. Die Kinder decken nacheinander immer 2 Karten auf. Ziel ist es 2 gleiche Karten zu finden. Gelingt das, wird gemeinsam, die auf den Karten abgebildete Asana geübt. Gewonnen hat das Kind, welches die meisten Karten-Pärchen gefunden hat.

Stopptanz

Für diese Variante des Stopptanzes brauchst du so viele Asana-Karten wie Kinder mit machen. Zusätzlich brauchst du Yoga-Punkte und Musik. Für die Yoga-Punkte kannst du entweder aus Papier große Kreise ausschneiden oder auch aus alten Yogamatten. Die Yoga-Punkte verteilst du im Raum und unter jeden Yoga-Punkt legst du eine Asana-Karte. Und schon kann es losgehen! Die Kinder bewegen sich frei zur Musik im Raum. Geht die Musik aus, geht jedes Kind zu einem Yoga-Punkt, schaut sich die darunter liegende Karte an und kommt in die entsprechende Asana. Dann geht die Musik für die nächste Runde wieder an. Eine Spiel-Alternative ist es, wenn du unter einen Yoga-Punkt beispielsweise 2 oder 3 Asana-Karten legst, so dass anstatt einer einzelnen Asana dann ein kurzer Yoga-Flow geübt werden kann.

Halten von Asana üben

Bildkarten eignen sich im Kinderyoga auch ideal dazu, um das Halten von Asana zu Üben. Hierfür benötigst du ein Set mit Bild- oder Asanakarten und ein Set mit Zahlenkärtchen. Beide Kartenstapel werden verdeckt nebeneinander gelegt. Das erste Kind zieht jeweils eine Karten vom Stapel mit den Zahlenkärtchen und eine Karte vom Stapel mit den Bild- oder Asanakarten. Dann werden beide Karten nebeneinander gelegt wie beispielsweise die Asana Maus (Position des Kindes) und die Zahlenkarte mit der Zahl 3. Das Kind, dass die Karten gezogen hat kommt nun in die Asana Maus (Position des Kindes) und zählt dabei bis 3. Alternativ kann natürlich auch gemeinsam geübt werden, anstatt laut zu zählen, können die Kinder leise für sich zählen oder sie können 3 Atemzüge zählen. Eine weitere Variante ist es mit 2 Zahlenstapeln zu Arbeiten. Hierbei wird eine Asana-Karte aufgedeckt und 2 Zahlenkarten. Die beiden Zahlen werden dann beispielsweise addiert oder subtrahiert und das Ergebnis ergibt dann wie lange die Asana gehalten wird.

karten kinderyoga

Die Kartensets mit den Bildkarten zu verschiedenen Themenbereichen erhältst du in meinen Download-Shop und dort in der Rubrik "Kinderyoga Karten". Dort findest du auch die kostenlose Vorlage für die Zahlenkärtchen von 1 bis 20.