Zappelphilipp in der Kinderyogastunde

Vielleicht hast du auch schon einmal einen Zappelphilipp in der Kinderyogastunde gehabt? Ein Kind, das kaum stillsitzen kann, ununterbrochen redet, die ganze Stunde herumzappelt und am Ende die anderen Kinder in der Gruppe auch noch mitreißt? Ich denke du kennst eine solche Situation genauso gut wie ich!

Grundsätzlich ist es erst mal so, dass Kinder einen natürlichen Bewegungsdrang haben und einfach lebhaft sind. Dennoch sind diese Situationen im Kinderyogakurs für uns Kinderyogalehrerinnen besonders herausfordernd. Den Bewegungsdrang zu unterdrücken wäre allerdings der völlig falsche Weg. Ich denk da sind wir uns einig! Vielmehr geht es doch gerade im Kinderyoga darum die Kinder dabei zu unterstützten mit ihren Energien und Emotionen umzugehen!

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in solchen Situationen direkt die Tendenz hat, die Aktivität und den Bewegungsdrang mit aktiven Yoga-Übungen und Bewegungsspielen zu begegnen. Aber oft brauchen diese Kinder genau das Gegenteil nämlich Ruhe und Entspannung. Deshalb solltest du die Kinder dort abholen, wo sie gerade sind und sie mit Hilfe von Asana, Yoga- und Atem-Übungen spielerisch von der Aktivität Stück für Stück in die Passivität zu führen.

Ätherische Öle als kleine Helfer

Unterstützen können dich in solchen Situationen zudem ätherische Öle, die eine beruhigende, zentrierende und erdende Wirkung haben. Hier eine kleine Auswahl ätherischer Öle mit genau dieser Wirkung, die sich zudem auch für Kinder eignen:

  • Vetiver (Vetiveria zizanoides)
  • Atlaszedernholz (Cedrus atlantica)
  • Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
  • Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
  • Römische Kamille (Chamaemelum nobile)

Aus dieser Auflistung ist vor allem das ätherische Öl Vetiver (Vetiveria zizanoides) zu empfehlen, dass auch bei der alternativen Behandlung von hyperaktiven Kindern mit diagnostiziertem ADHS eingesetzt wird.

Du kannst die ätherischen Öle in einer Duftlampe oder mit einem Diffuser im Raum vernebeln, oder aber auch mit Duftsteinen, Dufttüchern oder Duftsäckchen arbeiten.

Natürlich können ätherische Öle keine Wunder bewirken, aber lass dich doch einfach von ihnen unterstützten, denn sie haben natürlich auch auf dich eine beruhigende, zentrierende und erdende Wirkung, die dir in solchen herausfordernden Situationen nur hilfreich sein kann.

 

Bilderquelle: © Syda Productions 104299055 Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.