Ätherische Öle im Yoga mit Kindern.

Ätherische Öle enthalten die Lebenskraft der Pflanzen in konzentrierter Form; sie gelten als die duftende Seele der Pflanzen. Ätherisches Öl ist eine Flüssigkeit, die durch Destillation hergestellt wird. Dabei werden Blätter, Stängel, Blüten, Rinde, Wurzeln oder andere Bestandteile einer Pflanze destilliert. Je reiner ein ätherisches Öl ist, desto wirksamer ist es. 

Ätherische Öle haben in meinen Yogakursen für Erwachsene schon seit langem in verschiedenen Formen ihren festen Platz gefunden. Aber auch in Yogastunden mit Kindern und Jugendlichen setze ich gerne ätherische Öle ein. Genauso wie die magischen Klänge eine Klangschale die Kinder verzaubern, können auch ätherische Öle Magie und Faszination in die Kinderyogastunde bringen. Allerdings sind hierbei verschiedene Punkte zu beachten, um einen sicheren Einsatz zu gewährleisten.

Was du beim Einsatz von ätherischen Ölen im Kinderyoga beachten solltest.

  • Information der Eltern
    Bevor du ätherische Öle im Kinderyogakurs einsetzt und sei es auch nur als Raumbeduftung, solltest du immer vorher bei den Eltern nachfragen, ob Allergien, Neigungen zu Epilepsie, die Durchführung einer homöopathischen Behandlung oder andere Gründe vorliegen, die eventuell gegen den Einsatz von ätherischen Ölen sprechen. Arbeitest du im Rahmen deiner Anmeldungen mit einem entsprechenden Anmeldeformular, kannst du hier einfach einen Hinweis oder eine Frage dazu mit aufnehmen und hast es gleichzeitig schriftlich dokumentiert.
  • Kauf von ätherischen Ölen
    Ätherische Öle bekommt man mittlerweile an jeder „Ecke“ zu kaufen, aber oft handelt es sich hierbei um synthetisch oder halbsynthetisch hergestellte Duftöle. Vom Duft her kann der Laie oft nicht unterschieden, ob es sich um ein synthetisch hergestelltes Aromaöl handelt oder um ein 100% naturreines ätherisches Öl. Im Unterschied zu 100% naturreinen ätherischen Ölen besitzen synthetisch hergestellte Duftöle keinen therapeutischen Wert und können im schlimmsten Fall sogar gesundheitsschädlich sein. Beim Kauf von ätherischen Ölen ist es deshalb extrem wichtig, dass du darauf achtest, dass es sich um „100% naturreines ätherisches Öl“ handelt. Dieser Wortlaut „100% naturreines ätherisches Öl“ muss auch genauso explizit angegeben sein! Darüber hinaus ist auch wichtig, dass der deutsche und der botanische Name der ursprungspflanze aufgeführt sind.
  • Sensible Kindernasen
    Kinder reagieren auf Düfte und Aromen sensibler als Erwachsene und haben ein ganz anderes Duftempfinden. Deshalb solltest du bei der Dosierung immer Vorsicht walten lassen. Es gilt der Leitsatz: Weniger ist mehr! Im Folgenden gebe ich dir einen kurzen Überblick über einige geeignete ätherische Öle für Kinder. Wichtig ist aber immer die Kinder selbst entscheiden zu lassen mit welchem Duft sie sich wohl fühlen und welchen sie vielleicht nicht mögen.
    • Orange (Citrus aurantium)
    • Mandarine rot (Citrus reticulata)
    • Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
    • Römische Kamille (Chamaemelum nobile)
    • Rose (Rosa damascena)
    • Atlaszedernholz (Cedrus atlantica)
      Vetiver (Vetiveria zizanioides, Syn.: Chrysopogon zizanioides)
    • Benzoe Siam (Styrax tonkinensis)
    • Vanille (Vanilla planifolia)

Absolut vermeiden solltest du auf jeden Fall ätherische Öle, die Kampfer, Menthol oder Eucalyptol enthalten wie zum Beispiel:

Ackerminze (Mentha arvensis)
Pfefferminze (Mentha piperita)
Krauseminze (Mentha spicata)
Eucalyptus globulus, Eucalyptus radiata, Eucalyptus staigeriana

Duftsteine, Dufttücher und Duftsäckchen.

In meinen Yogastunden mit Kindern versuche ich ätherische Öle dann auch aktiv in die Stunden einzubeziehen. Mit einer Duftlampe die irgendwo abseits steht und durch die man den Geruch nur aus der Ferne wahrnehmen kann, funktioniert das ja eher weniger. Und die Duftlampe in der Raummitte zu platzieren ist mir aufgrund der Kerze in Kombination mit der heißen Wasser-Öl-Mischung in der Schale ehrlich gesagt zu gefährlich.

Deshalb habe ich mir verschiedene Möglichkeiten überlegt, wie ich ätherische Öle für die Kinder „greifbar“ machen kann, so dass sie selbst ausprobieren können, jeder einen eigenen Duft hat und wir den Duft spielerisch in die Stunden integrieren können. Dies gelingt ganz einfach mit Duftsteinen, Dufttüchern oder Duftsäckchen, die die Kinder dann im Rahmen von Achtsamkeits- und Entspannungsübungen oder bei Duftmeditationen verwenden können.

Duftsteine Karma Kids Yoga

Duftsteine.

Duftsteine sind in der Regel aus Keramik, Naturton oder gebranntem Ton hergestellt und es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen und Formen zu kaufen. Sie eignen sich eher zur Raumbeduftung in kleinen Räumen, Schlafräumen oder auch für auf den Schreibtisch; also überall dort wo eher eine sehr geringe Dosierung ätherische Öle gewünscht ist. Da Kindernasen sehr sensibel auf Gerüche reagieren und deshalb hier ebenfalls ätherische Öle sehr gering dosiert werden sollten, eignen sich Duftsteine auch ideal für Kinderzimmer. In der Yogastunde können sich die Kinder ihren eigenen Duftstein auf die Yogamatte legen.

Verwendest du Duftsteine, solltest du maximal 3 bis 5 Tropfen eines ätherischen Öles auf die Duftsteine tropfen. Einen Duftstein kannst du grundsätzlich mit verschiedenen ätherischen Ölen verwenden, allerdings ist es wichtig zu warten bis der „alte“ Duft verflogen ist, bevor du einen neuen auf den Duftstein gibst.

Wichtig ist es auch, dass du dich von Zeit zu Zeit um die Pflege der Duftsteine kümmerst, damit du sie möglichst lange verwenden kannst. Manche ätherische Öle hinterlassen Rückstände, die den Duftstein optisch verfärben und die Poren verstopfen. In diesen Fällen kannst du den Duftstein in eine Schüssel mit ca. 200 ml heißem (nicht kochendem) Wasser und 1 EL Zitronensäure legen. Nach 10 Minuten den Duftstein herausnehmen und gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Alternativ kannst du Duftsteine auch mit Alkohol reinigen.

Duftsteine Karma Kids Yoga

Dufttücher.

Dufttücher eigenen sich ebenfalls toll für den Einsatz in der Kinderyogastunde, da sie vielfältig einsetzbar sind. Hierfür brauchst du einfach Stoffstücke am besten aus Popeline oder Baumwoll-Webware. Die Größe der Dufttücher kannst du im Grunde nach Belieben wählen; ich bevorzuge Dufttücher in der Größe von ca. 28 x 28 cm.

Dann musst du die Dufttücher nur noch mit einem für Kinder geeigneten ätherischen Öl beduften. Theoretisch kannst du einfach 1 bis 2 Tropfen des ätherischen Öls direkt auf das Stofftuch tropfen. Allerdings kann es hier passieren, dass das Öl Flecken auf den Stofftüchern hinterlässt, die auch beim Waschen nicht mehr herausgehen, was natürlich Schade ist. Darüber hinaus erreichst du damit auch keine gleichmäßige Beduftung des Stofftuches und unter Umständen eine sehr konzentrierte Beduftung an nur einer Stelle.

Um die Dufttücher gleichmäßig und dezent zu beduften, nehme ich immer einen kleinen Pappkarton mit Deckel und gebe 3 bis 4 Tropfen auf ein Küchentuch, dass ich dann auf den Boden des Pappkartons lege. Dann lege ich die Dufttücher darauf und mache den Deckel zu. Bereits nach kurzer Zeit haben die Dufttücher gleichmäßig und dezent den Duft des ätherischen Öles angenommen.

Kinderyoga Dufttücher

Duftsäckchen.

Duftsäckchen lassen sich ebenfalls ganz einfach herstellen und meine Yogakinder lieben es ihr Duftsäckchen nach der Yogastunde mit nach Hause zu nehmen. Genauso wie bei den Dufttüchern brauchst du hierfür Stoffstücke aus Popeline oder Baumwoll-Webware in der Größe von ca. 28 x 28 cm. Zusätzlich brauchst du noch Watte, die du für ein paar Cent im Drogeriemarkt erhältst und ein Bändchen oder ein Stück Schnur.

Nun legst du das Stoffstück vor dich auf den Tisch so dass die linke Seite des Stoffs (Innenseite) zu dir zeigt. Darauf legst du dann in die Mitte ein Stück Watte und gibst auf die Watte 1-2 Tropfen eines für Kinder geeigneten ätherischen Öls. Dann klappst du die Seitenränder des Stoffstückes zusammen und bindest es mit dem Bändchen oder einem Stück Schnur zu. Und schon ist das Duftsäckchen für die Kinderyogastunde fertig!

Kinderyoga Duftsäckchen

Handbuch Ätherische Öle in der Yogastunde mit Kindern und Jugendlichen.

Falls du tiefer in das Thema "Ätherische Öle im Yoga mit Kindern und Jugendlichen" einsteigen und dir als Kinderyogalehrerin hier entsprechendes theoretisches wie auch praktisches Wissen aneignen möchtest, dann empfehle ich dir meinen Handbuch "Dufte Helfer - Ätherische Öle im Yoga mit Kindern und Jugendlichen". In diesem Handbuch vermittle ich dir das notwendige theoretische Wissen, um ätherische Öle sicher in Yogastunden mit Kindern und Jugendlichen einzusetzen. Du lernst, wie du die richtigen ätherischen Öle auswählst und erfährst mehr über ihre Wirkungen und Besonderheiten bei der Verwendung. Darüber hinaus zeige ich dir, wie du in der Yoga-Praxis Duftrituale, Duftreisen und Duftmeditationen anleiten, Stundenbilder auf der Basis ätherischer Öle aufbauen und Duftanker thematisch gezielt einsetzen kannst.