Yogalinos – Kinderyoga-Spiel

*Werbung

Noch vor einigen Jahren habe ich mir sämtliche Spiele und Yogakarten für die Kinderyogastunde selbst gebastelt. Mittlerweile gibt es jedoch einige wirkliche tolle Angebote an Yogakarten und Spielen für die Kinderyogastunde. Das Spiel „Yogalinos“ von Petra Morcher ist eines davon, dass es aus mehreren Gründen ganz schnell in meine Zubehör-Kiste für die Kinderyogastunde geschafft und seitdem sehr regelmäßig zum Einsatz kommt.

 

Das Yogalinos-Spiel

Das Yogalinos-Spiel besteht aus 21 runden Spielkarten auf denen jeweils eine Yoga-Position abgebildet ist. Jede einzelne Karte ist liebevoll mit kleinen Details gestaltet, aber dennoch insgesamt schlich gehalten. Zudem sind die Karten aus 900g/qm Recyclingpapier, was sie extrem stabil macht und somit auch viele Kinderyogastunden schadlos überstehen lässt. Die Karten werden mit einer Anleitung und einen Aufbewahrungsbeutel aus 100% Baumwolle geliefert.

Das original Yoganlinos-Spiel geht nun wie folgt und ist bereits für Kinder ab 3 Jahren geeignet: Die Karten werden verdeckt auf dem Boden ausgelegt. Der jüngste Spieler dreht eine Karte um und alle Spieler führen die angezeigte Übung aus. Reihum kommt ein Spieler nach dem anderen dran, bis alle Karten aufgedeckt und alle Übungen ausgeführt sind. Für besonders viel Spaß sorgt der Joker. Wer ihn aufdeckt darf sich eine Yoga-Übung ausdenken.

yogalinos

 

Weitere Ideen für die Yogalinos-Karten

Die Karten von Yogalinos lassen sich aber nicht nur für das beschriebene Spiel einsetzen, sondern sind vielseitig in der Kinderyogastunde einsetzbar und das ist für mich ein echter Pluspunkt!

 

  • Yoga-Parcours: Bei einem Yoga-Parcours kannst du die Yogalinos-Karten nutzen, um den einzelnen Stationen des Yoga-Parcours Asana zuzuordnen. Die Yogalinos-Karten zeigen den Kindern dann an welcher Station welche Asana geübt werden soll.
  • Geschichten erzählen: Hiefür verstaust du die Yogalinos-Karten in dem Aufbewahrungsbeutel. Das erste Kind zieht eine Karte und beginnt eine Geschichte dazu zu erzählen. Gemeinsam wird die Asana auf der Karte geübt. Dann zieht das nächste Kind eine Karte und erzählt damit die Geschichte weiter. Gemeinsam wird wieder die Asana geübt. So geht es nun im Kreis reihum!
  • Schlüssel-Asana zeigen: Hast du deine Yogastunde um 2-3 Schlüssel-Asana herum aufgebaut, kannst du mit den entsprechenden Yogalinos-Karten die Raummitte gestalten und die Schlüssel-Asana so für die Kinder hervorheben. Dies ist vorallem für die visuellen Lerntypen unter den Kindern hilfreich.
  • Spiel "Flüsterpost": Das Spiel "Flüsterpost" setze ich gerne als kleine Achtsamkeitsübung in der Kinderyogastunde ein. Auch hierfür kannst du die Yogalinos-Karten nutzen! Das erste Kind zieht eine Karte aus dem Säckchen und schaut sich die Asana darauf an. Dann flüstert es den Namen der Asana dem Kind neben sich ins Ohr. Das letzte Kind im Kreis sagt den Namen der Asana nun laut. Mal sehen, ob er richtig angekommen ist! Dann üben alle gemeinsam die Asana!
  • Yoga-Memory: Zwischenzeitlich habe ich mir noch ein 2. Set mit Yogalinos-Karten gekauft, denn so habe ich zusätzlich ein ganz tolles Yoga-Memory, das meine Yoga-Kinder wirklich lieben!

yogalinos

 

Dies sind nur einige Ideen, wie du die Yogalinos-Karten zusätzlich neben dem Spiel in deinen Kinderyogastunden einsetzten kannst. Hast du Interesse an den Yogalinos und möchtest du in deinen Kinderyogastunden mit ihnen arbeiten, dann schau doch mal in meinem Online-Shop vorbei. Ich freue mich sehr, dass ich hier mit Petra Morcher zusammenarbeiten und dir diese tollen Yoga-Karten ab sofort hier im Online-Shop von Karma Kids Yoga anbieten kann!

yogalinos

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.