Tratak mit einer Kerze

Jugendliche sind im Grunde den ganzen Tag im Multitasking-Modus: Musik hören, Chatten, Hausaufgaben machen. Dank der Pubertät kommen auch noch erhitze Emotionen, mangelnde Konzentrationsfähigkeit und ein völlig wirrer Gedankenstrom dazu. Manche Jugendliche fühlen sich wie ein Vulkan der innerlich brodelt und kurz davor ist auszubrechen.

In einer solchen herausfordernden Lebensphase kann die Meditation eine hilfreiche Übung für Jugendliche sein, um den in ihnen brodelnden Vulkan zu besänftigen. Es gibt viele verschiedene Arten der Meditation. Für Jugendliche finde ich das Üben von Tratak eine geeignete Form, denn es stärkt die Konzentrationsfähigkeit der Jugendlichen und lässt den Geist zur Ruhe kommen.

Tratak ist eine der sechs Reinigungsübungen (Shatkriya) im Hatha Yoga und eine Meditationsübung. Unter Tratak versteht man das Anstarren oder Betrachten eines Objektes oder eines bestimmten Punktes aus ca. 1 Meter Entfernung. Tratak hilft durch den provozierten Tränenfluss die Augen zu reinigen, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und lässt den Geist zur Ruhe kommen. Im Rahmen von Tratak kann eine Pflanze, ein Baum, ein Bild oder ein Objekt betrachtet werden. Als besonders kraftvoll gilt aber das Betrachten einer Kerzenflamme!

 

Gaze with motionless eyes and concentration at a
minute point until tears flow. This is called Tratak by gurus.

 ~ Hatha Yoga Pradipika

 

Beschreibung und Ablauf von Tratak mit einer Kerze

Bei der Durchführung der Kerzenmeditation solltest du darauf zu achten, dass eine relativ große Kerze in der Mitte des Raumes aufgestellt wird. Zudem solltest du sicherstellen, dass die Jugendlichen mindestens 50 cm Abstand zur Kerze haben, da sonst möglicherweise das Licht der Kerze für die Augen zu hell sein kann. Optimal ist die Positionierung der Kerze in einer Entfernung von 1 bis 1,5 Metern. Die Kerzenflamme sollte etwas tiefer als der Augenwinkel sein, aber dennoch so hoch, dass Kopf und Oberkörper nicht nach vorne sinken müssen. Es ist wichtig, dass der Blick auf die Kerzenflamme gerichtet und der Oberkörper dabei in einer natürlichen, aufrechten Position gehalten werden kann. Zudem ist es wichtig den Raum so gut wie möglich abzudunkeln. Je dunkler es ist, desto einfacher ist die Kerzenmeditation und die Überlastung der Augen wird vermieden. Die Kerzenmeditation selbst läuft dann wie folgt ab:

  • Komm in eine aufrechte und bequeme Sitzhaltung.
  • Wenn du eine Brille trägst, dann nimm sie jetzt ab.
  • Richte deinen Blick auf die Kerzenflamme.
  • Starre nun mit geöffneten Augen auf die hellste Stelle der Flamme.
  • Konzentriere dich mit aller Kraft darauf.
  • Halte die Augen offen so lange du kannst. Wenn die Augen zu Tränen beginnen, ist das ganz normal. Diese Art der Meditation reinigt die Augen.
  • Wird es zu Anstrengend auf die Kerze zu starren, dann schließe einfach die Augen und lasse die Kerzenflamme vor deinem inneren Auge erscheinen.
  • Beginne die Kerzenmeditation für die Dauer von ein paar Minuten und steigere sie langsam.

Zu Beginn und zum Abschluss der Meditation solltest du Zimbeln oder eine Klangschale mit einem hohen Klang einsetzten. Der hohe Klang hilft dabei die Aufmerksamkeit für die Meditation zu fokussieren. Zum Abschluss der Meditation bringt er Wachheit und Klarheit.

Je nach dem in welcher Farbe du die Kerze zur Meditation auswählst, kann diese Farbe während der Meditation die entsprechende Eigenschaft hervorheben oder fördern. Dies ist auch eine schöne Ergänzung, um die Kerzenmeditation mit Jugendlichen oder auch Kindern auf spielerische Weise umzusetzen. Im Folgenden ist eine kurze Übersicht über Farben und ihre Eigenschaften aus historischer und metaphysischer Sicht zu finden:

Farbe
Eigenschaft
WeißKlarheit, Reinheit, Unschuld und Einfachheit
LilaVerbindung mit dem höheren Bewusstsein, geistige Entwicklung, Engagement und Ehrfurcht
IndigoIntuition, Einsicht und Weisheit, Fantasie, Klarheit
BlauKommunikation, Inspiration, Kreativität, Entspannung, Vertrauen
TürkisHeilung, Unabhängigkeit, Schutz
GrünLiebe, Vergebung, Mitgefühl, Hingabe, Inspiration, Hoffnung, Ver-trauen
GelbSelbstachtung, Selbstdisziplin, Ehrgeiz, innere Kraft, Großzügigkeit, Vertrauen, Mut
OrangeSinnlichkeit, Glück, Freundschaft
RotÜberleben, familiäre Bindung, körperliche Kraft und Vitalität
PinkLoyalität, Wärme, Empathie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.