Der Regenstab in der Kinderyogastunde

regenstab kinderyoga

Der Regenstab (Regenmacher, Rainmaker, Rainstick) hat seinen Ursprung im Norden Chiles beim Indianerstamm der Diaguitas. Sie bauten einen solchen Regenstab erstmals und verwendeten ihn für Regenzeremonien, denn die dortige Region im Norden Chiles zählt zu den trockensten der Welt. Darüber hinaus setzten ihn die Indianer dort auch als Rhythmus-Instrument für…

weiter lesen

Yoga mit Kindern und Jugendlichen – Große Gruppen Unterrichten

Yoga für Kinder und Jugendliche zu Unterrichten ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Eine dieser Herausforderungen kann schon die Größe einer solchen Gruppe sein, die man Unterrichten möchte. Im Idealfall gelten folgende Richtwerte: Altersgruppe 3-4 Jahre – Gruppenstärke ca. 6 Kinder Altersgruppe 5-6 Jahre – Gruppenstärke ca. 8 Kinder Altersgruppe…

weiter lesen

Yoga für die Augen

augen yoga

Yoga für die Augen? Ja richtig, denn auch die Augen bestehen aus Muskeln und können sich genauso wie Schulter- oder Rückenmuskeln ganz leicht unter Stress verspannen. Es gibt innere und äußere Augenmuskeln. Sie haben die Aufgabe die Augäpfel synchron zu bewegen, auf ein Blickziel zu fokussieren oder für den Nah-…

weiter lesen

Die magischen Jahre – Kinderyoga im Reich der Fantasie

Kinder erleben zwischen ihrem 3. und 5. Lebensjahr eine Entwicklungsphase, die man auch als die „Magischen Jahre“ bezeichnet. Gerade während dieser Phase bevorzugen sie Fiktions- und Fantasiespiele. Während der magischen Phase glauben Kinder wirklich das, was sie erzählen. Geht man als Erwachsener rational an die Fantasie der Kinder heran, stellt man damit die…

weiter lesen