Die Raummitte in der Kinderyogastunde

Die Gestaltung der Raummitte im Kinderyoga ist ein Thema bei dem die Meinungen unter den Kinderyogalehrerinnen durchaus auseinander gehen. Die einen sind der Meinung in die Raummitte gehört eine Kerze und sonst nichts, denn alles andere ist in der Yogastunde eine Reizüberflutung für die Kinder. Die anderen sagen gerade in der Kinderyogastunde sind der Gestaltung der Raummitte keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich bin da eher auf einem Mittelweg unterwegs. Ich mag eine schön gestaltete Raummitte, die zum Thema der Yogastunde passt, die die Augen der Kinder zum Leuchten bringt und ihre Fantasie sprühen lässt noch bevor die Yogastunde angefangen hat. Aber es gibt auch Yogastunden in denen ganz schlicht eine Kerze, eine Klangschale oder einen Duftstein in der Raummitte einen ähnlichen Effekt erzielen.

Wenn man die Raummitte passend zum Thema seiner Yogastunde gestalten will, stellen sich erst mal ein paar Fragen, die beantwortet werden wollen. Dabei geht es u.a darum, was sich für die Dekoration der Raummitte eignet, wo man gute Dekorationsmaterialen herbekommt, die nicht nach einer Stunde schon in den Müll wandern müssen, aber auch nicht Unsummen von Geld verschlingen usw. Um diese Fragen zu beantworten, habe ich mir eine echte Expertin in Sachen Dekoration der Raummitte in der Kinderyogastunde an die Seite geholt: Nicole Richter von Yogini-Kids

deko_baum

Liebe Nicole, herzlich Willkommen hier auf Karma Kids Yoga ! Stell dich bitte kurz mal vor für alle die auf Facebook noch nicht über dich und die tollen Bilder deines Yogaraums gestolpert sind!

Ich bin 42 Jahre alt und Mutter von drei Kindern. Mit dem Motto "Die schönste Reise ist die eines Kindes in das Land der Fantasie." (Roland Schmid) und vielen Ideen habe ich mich vor fast zwei Jahren mit meinem Yogastudio „Yogini-Kids“ in Berlin-Friedrichshagen selbständig gemacht. Eine meiner Ideen war die Schaffung einer Raummitte, die das jeweilige Thema der Stunde aufnimmt und mit kleinen Dekorationsartikeln die Fantasie der Kinder anregt. Mein Anspruch ist es, den Kindern durch meine sorgfältige Auswahl der Geschichten, der dazu passenden Dekoration und der liebevollen Einrichtung meines Yogastudios einen ganz besonderen Moment des Wohlfühlens und der Aufmerksamkeit zu schenken.

Kannst du uns ein paar Tipps geben, wie man die passende Dekoration zu einem Thema im Kinderyoga auswählt und findet?

In meinem erlernten Beruf in der Innenausstattungsbranche habe ich natürlich viel mit Dekoration zu tun gehabt und ein Händchen dafür. Das ist jetzt von Vorteil, denn die Ideen fliegen mir zu, sei es beim Bügeln oder beim Vorlesen der Gute-Nacht-Geschichte für meine Töchter. Aber man braucht auch nur mal etwas im Internet zu stöbern und kann dort viele Ideen und Anregungen finden, die sich auch für die Dekoration der Raummitte in der Kinderyogastunde eignen und umsetzen lassen.

Wo kaufst du deine Dekorationsartikel?

Die Dekorationsartikel beschaffe ich mir zum Teil bei www.fixefete.de und www.partydeko.de. Allerdings kaufe ich nicht für jede Kinderyogastunde Dekorationsartikel. Ich bastele viele Dinge und leihe mir auch von meinen Töchtern Dekorationsartikel aus.

Wie sieht es mit den Kosten für die Anschaffung von Dekorationsartikeln aus?

Die Kosten für die Dekorationsartikel übernehme ich selbst, da ich diese auch immer wieder für andere Kurse verwenden kann und es sich hierbei in der Regel auch nur um kleinere Ausgaben handelt. Für die Dekoration einer Raummitte gebe ich im Schnitt 20 Euro aus. 

Mit Sicherheit sammelt sich mit der Zeit einiges an Dekorationsartikeln an. Wo und wie lagerst du all deine Dekorationsartikel? Und wie findest du auf Anhieb immer das, was du gerade brauchst?

In meinem Yogastudio und auch zu Hause verfüge ich über genug Platz, um meine Dekorationsartikel zu lagern. Für die Lagerung benutze ich kleine Kartons. Der große Möbelschwede ist da aber auch immer eine schöne Fundgrube für jegliche Art von Ordnungs- und Aufbewahrungssystemen.

Wie findest du immer wieder neue Ideen für deine Kinderyogastunden?

Durch meine tägliche Praxis fällt es mir leicht neue Themen zu kreieren und meine Fantasie wird von den Kindern inspiriert. Es ist eine Freude und erfüllt mein Herz, wenn ich jeden Tag in die glücklich strahlenden Kinderaugen sehen darf.

Hast du sonst noch irgendwelche praktischen Tipps für Kinderyogalehrerinnen in Bezug auf die Gestaltung der Raummitte?

Ich rate jedem einfach mit offenen Augen durch die Natur zu gehen. Oft sind dort bereits alle Dekorationsartikel vorhanden und können mit wenigen Handgriffen zu einem perfekten Fantasiebild zusammengestellt werden. Ferner sind die Kinder meine größte Inspiration, denn sie erzählen einem manches Mal von selbst die tollsten Geschichten, die ich dann einfach dekorativ umsetzte.

Liebe Nicole, vielen Dank, dass du heute hier auf Karma Kids Yoga zu Gast warst und uns einen kleinen Einblick in das Thema "Dekoration der Raummitte in der Kinderyogastunde" gegeben hast!

raummitte kinderyoga

raummitte kinderyoga

Bilderquelle: © Nicole Richter Yogini-Kids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.